Die Jahreszeiten

Frühling, Foto 2 Der Frühling

Eine freundliche Blütenpracht

Zeichen des Lebens über das Grab hinaus sind die gepflegten, mit lebendigem Grün und Blumen bepflanzten Ruhestätten auf unseren Friedhöfen.

Der Winter ist vorbei. Überall zeigen junge Knospen das wiederkehrende Leben an. Der Frühling mit seinen zarten, heiteren Farben ist die richtige Zeit, um das Grab mit wetterfesten, blühenden Pflanzen neu zu schmücken.

Bei uns finden Sie ein großen Sortiment an Frühlingsblühern. Wir beraten Sie fachmännisch und übernehmen natürlich auch das Pflanzen und Pflegen für Sie.


Frühling, Foto 3 Für durch unsere Firma angelegte und gepflegte Gräber gewähren wir 10 Jahre Garantie.

Bodendecker und Rahmenbepflanzung sollten im Frühjahr auf Winterschäden überprüft werden.

Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht und Primeln eignen sich sehr gut als Grabbepflanzung. Sie können in voller Blüte eingepflanzt werden und bieten Ihnen zahlreiche Farbvarianten.

Wunderschöne Schalenbepflanzungen mit Osterglocken sind die ersten richtigen Frühlingsboten.



Sommer, Foto 1 Der Sommer

Eine leuchtende und intensive Blütenpracht

Die leuchtenden, großen Blüten einer Eisbegonie mit ihren kräftigen, dunklen Laub überzeugen durch ihren kompakten Wuchs. Eine Kalanchoe mit ihrem silbrigen Blatt ergibt einen harmonischen Kontrast.

Der Sommer bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot an farbenprächtigen Blumen. Ihnen bieten sich unzählige Möglichkeiten an sommerblühenden Pflanzen für den sommerlichen Grabschmuck.


Trotz der oft halbschattigen und schattigen Lage der Gräber ist eine blühende Bepflanzung möglich, da viele sommerblühende Pflanzen auch dort eine üppige Blütenpracht entwickeln.

Die Begonie – bis heute eine der beliebtesten Pflanzen. Die robuste Pflanze wächst breitbuschig und entwickelt viele Blüten. Zahlreiche Blütenfarben, aber auch zweifarbige Sorten bieten einen reizvollen Kontrast zu den Blättern, deren Farben von einem intensiven Hellgrün bis Rotgrün reichen können. Blütezeit: Von Mitte Mai bis zum Frost.


Herbst, Foto 2 Herbst und Winter – Vielfältige Möglichkeiten für die alte Zeit

Symbole und Farben bereichern unseren Lebensweg; grüne blühende Grabstätten sind Zeichen der Hoffnung.


Ein traditioneller Winterschmuck nur mit natürlichem Dekorationsmaterial. Das Bukett am Kopfende stell in Verbindung mit dem Holzgrabmal eine harmonische Einheit dar.


Herbst, Foto 6 Der leuchtende Herbst zaubert eine Vielfalt von blühenden Pflanzen, die unsere Grabstätten mit wunderschönem Fruchtschmuck oder einer besonders reizvollen Herbstfärbung bereichern.


Ein Potpourri von Farbharmonien bestehend aus Alpenveilchen, Skimmien, Calluna und Silberblättern geben der Grabstätte ein würdiges Aussehen für die Herbstmonate bis zu den Totengedenktagen im November.


Knospenblühende Heidekrautpflanzen blühen bis weit in den Winter hinein.

Herbst, Foto 7

Eine winterliche Abdeckung aus verschiedenen Koniferensorten in Kombination mit dauerhaften Pflanzungen kann bis in das Frühjahr hinein ein winterlicher Schmuck sein.

» Aktuelle Ausführungen


„Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegensenden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden ...
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!“

(Hermann Hesse)